Kinesio-Taping: Gynäkologie und Geburtshilfe

WAS WIR ANBIETEN

KINESIO-TAPING: GYNÄKOLOGIE UND GEBURTSHILFE

Kinesio-Taping ist eine japanische Methode, bei der elastische Baumwolltapes gezielt auf ausgewählte Körperstellen angebracht werden. Die spezielle Beschaffenheit der Tapes wirkt auf betroffene Muskelgruppen und regt die Durchblutung und die Stoffwechselaktivität des Körpers an.

Sowohl in der Schwangerschaft als auch in der Stillzeit ist dein Körper besonderen Belastungen ausgesetzt. Kinesio-Taping ist sinnvoll bei Beschwerden des Bewegungsapparates insbesondere bei Nackenverspannungen, Kreuzbeinschmerzen, Ischiasbeschwerden und Schmerzen im Lendenwirbelsäulenbereich. Kinesio-Taping wirkt Wassereinlagerungen entgegen und entlastet und unterstützt die Bauchmuskulatur.

Auch nach der Geburt im Wochenbett kann durch Kinesio-Taping die Rückbildung und die Wundheilung der Kaiserschnittnarbe durch Stabilisation verbessert werden.